NavigationKontaktÖffnungszeitenAnfang

 

 

Schwermetallausleitung


Unter Schwermetallausleitung versteht man die Ausleitung im Körper eingelagerter Schwermetalle im Rahmen einer Amalgamsanierung, mit dem Ziel körperliches Wohlbefinden zu erlangen.

Mit einem Komplexbildner sind wir in der Lage Quecksilberdepots im Körper zu vermindern. Mit dem sogenannten "DMSA" als Chelat werden die Schwermetalle gebunden und zum größten Teil über die Niere (und auch über weitere Ausscheidungsorgane) abtransportiert.

Dieser Vorgang Bedarf natürlich ärztlicher Betreuung.

Zu Beginn der Amalgamsanierung wird mit Applied Kinesiology der Mineral- und Vitaminhaushalt des Körpers überprüft und die notwendigen Nahrungsergänzungen zugeführt, damit es während der Entfernung des Amalgams zu keiner Verschlechterung des körperlichen Befindens kommt. Jetzt erst kann die Amalgamentfernung beginnen. Schonend, sanft, auf Wunsch unter Kofferdammschutz und mit 2 Saugern versuchen wir alle Amalgamreste aufzufangen.

Nun werden mit einem nochmaligen AK-Test der Komplexbildner und weitere homöopathische Heilmittel zur Unterstützung der Ausscheidung über Niere, Leber und Lymphe ausgetestet. Die Menge und der Zeitraum werden individuell bestimmt. Eine spezifische Laboruntersuchung im Vollblut ist nach Absprache begleitend möglich.

Weitere Informationen zur ganzheitlichen Zahnmedizin finden Sie bei der GZM.

Nach dem Ausleitungsprogramm (nach Dr. Gerz) werden Sie sich deutlich wohler fühlen.

Die endgültige Versorgung der Zähne kann frühestens 3-6 Monate nach der Entfernung des Amalgams stattfinden. Das für Sie richtige Material wird gesondert besprochen und mit Applied Kinesiology bestätigt bzw. nach den Kriterien der Umwelt-Zahnmedizin ausgewählt.


Walter Pongratz
Dr. med. univ.
et med. dent.
Raiffeisenstr. 12
8401 Kalsdorf/Graz
Telefon:
03135/53103 
Fax:
03135/53103 40
 

 

Anfang | Öffnungszeiten | Leistungskatalog | Impressum | Kontakt